Die Absurdität des Zinseszins oder: Der Josephspfennig

Quelle: Wikipedia

Schon im alten Mesopotamien wurde Zins verlangt. Und daher wurden auch schon immer Regelungen festgelegt, die Höhe des Zinses zu begrenzen. In Mesopotamien betrug der maximale Zinssatz für Silberkredite 1/5 und für Gerstenkredite 1/3.
Zinseszins gab es zu dieser Zeit noch nicht.
Bereits Aristoteles sprach sich generell gegen die Erwerbsform des Geldverleihs aus. Im "Politikon" beschreibt er, dass Geld anfänglich erfunden wurde um den Tauschhandel zu erleichtern. Zins sei aber "Geld gezeugt von Geld", und darum wider die Natur der Dinge.

Nächster Börsenkrach am 17.10.2015

Dow Jones Industrial Average crash in 2008. By Stefan Pohl. Quelle: Wikipedia

Martin Armstrong, einer der gefragten Computer-Analysten wagt präzise Aussagen über einen bevorstehenden Börsencrash. Es hat über Ihn sogar jemand einen Dokumentarfilm gedreht mit dem Titel "The Forecaster". Im Moment versucht Armstrong den Termin des nächsten Börsencrashs auszurechnen. Mehr dazu finden Sie in einem Artikel der Wirtschaftswoche:

Thema Big Data

Plastische Darstellung eines Datenkraken (Spannweite ca. 18 Meter) auf der Demonstration "Freiheit statt Angst" 2009. Foto:  Matthias Hornung. Quelle: Wikipedia
Wenn in einem Unternehmen bessere Entscheidungen getroffen werden sollen, wird heute immer häufiger auf das Potential großer Datenmengen zurückgegriffen. Big Data ist ein noch verhältnismäßig neues Thema, insbesondere hinsichtlich der Antworten die auf betriebswirtschaftliche, technische und rechtliche Fragen gegeben werden müssen.

SEO-Trends

Diagram of the search engine concept (de). By Jakob Voss. Quelle: Wikipedia

Wer mit seiner Website oder seinem Blog im Internet gefunden werden will, muss gut recherchierten Content anbieten. Die Zeiten bewusster Manipulation der Google-Suchroboter ist vorbei, denn Google hat sogenanntem "Keywordstuffing" und "Linkfarmen" vor Kurzem den Krieg erklärt.

Mittlerweile erhält Google mehr Suchanfragen von Mobilgeräten als von Desktop-Computern. Wir stehen mit Google's Mobile-Update zur Zeit aber noch am Anfang und noch etwas abwarten wie sich das Thema entwickelt.

Klammheimliches Facebook Update

A white, lowercase f with a blue rectangle with slightly-rounded corners underneath (similar to the Facebook favicon). Own work based on: Facebook favicon logo. By Facebook, Inc. Vectorization: Tkgd2007. Quelle: Wikipedia

Mit dem Facebook-Update vom 21.04.2015 haben sich die Algorithmen für Newsfeeds geändert, was wahrscheinlich niemandem aufgefallen ist.
Für Sie als privaten Facebook-Nutzer ersteinmal garnicht so auffällig.
Wohl aber für Unternehmen, Organisationen und Künstler, die von dieser Änderung betroffen sind. Mit dem neuen Update wird es schwerer Ihre Facebook-Fans zu ereichen.

Wie Sie ein Buch in 10 Minuten lesen (Teil 2)

Book photographs,	2008 by Nevit Dilmen. Quelle: Wikipedia

Pro Minute kann das menschliche Gehirn ca. 800-1000 Wörter erfassen.
Wir können in einer Viertel-Sekunde ca 3-4 Wörter gleichzeitig wahrnehmen und sie, da sie in unserem visuellen Erfassungsbreich liegen, sogar besser verstehen als Einzelwörter. Das liegt daran, dass unser Gehirn ständig nach sinnvollen Zusammenhängen sucht. 

Das heißt: in einer Sekunde kommen wir auf 12-16 Wörter.
In einer Minute auf 720-960 Wörter.

Seiten

  • English
  • Deutsch


© 2019 by Selim Oezkan
www.selimoezkan.com