Warum Humankapital immer wichtiger wird

Humankapital ist das, was ein arbeitender Mensch an Wissen besitzt - als Unternehmer, Solopreneur oder Angestellter. Der wirtschaftliche Erfolg einer Person, hängt entscheiden davon ab wie sie ihr Humankapital einsetzt. Das was wir an Wissen, Kompetenzen und Fachkenntnissen in unser Leben und das Leben unserer Gemeinschaft einbringen können, trägt bei, zur Steigerung des sozialen Wohlergehens, sowie zu stärkerem Wirtschaftswachstum.
Darum spielt Bildung eine Schlüsselrolle beim Aufbau von Humankapital. Wer ein höheres Bildungsniveau besitzt, erzielt in der Regel auch höheres Einkommen und günstigere Beschäftigungsaussichten. Bildung geht aber über wirtschaftliche Aspekte des Lebens hinaus, denn wer mehr weiß und z. B. seinen Körper kennt, besitzt oft einen besseren Gesundheitszustand, kann sich bei körperlichen und seelischen Problemen einfacher selbst helfen. Wer mehr weiß und mehr Fertigkeiten besitzt, für den ist es auch einfacher sich in der Gesellschaft zu engagieren.

Technologische Kompetenz und Tradition

Humankapital wird ganz sicher in den kommenden Jahren immer wichtiger. Technologische Kompetenzen werden weiter an Bedeutung gewinnen. Nur wer bereit ist ständig dazu zu lernen, wird sich den modernen Entwicklungen anpassen können.
Doch damit allein ist es nicht getan. Meiner Meinung nach, benötigen die hochtechnisierten Industriegesellschaften immer stärker auch Programme, die Menschen an die Bedeutung eines spirituellen Lebens heranführen. Das heißt nicht, dass man einer expliziten Glaubensgemeinschaft beitreten oder Sekten gründen soll! Eher möchte ich auf die Wichtigkeit einer Konstante im Leben hinweisen, die durch spirituelle Praxis erzielt werden kann. Zum einen ist das natürlich das Wissen um eine Meditationspraxis, zum anderen aber auch das Wissen der kulturellen Werte der Menschen auf diesem Globus. Diese Werte sind ganz eng mit traditionellen Geisteswegen verbunden - die aber erhalten werden sollten, denn unsere gesamte Kultur basiert darauf.

20% ohne höheren Schulabschluss

Leider haben die meisten Menschen aber kaum Freizeit, sich mit sich selbst und der Entwicklung höherer geistiger Fähigkeiten zu beschäftigen. Zu vielen Menschen fehlt überhaupt die Zeit neue Fähigkeiten zu entwickeln. Selbst in den Industrieländern bleiben ca. 20% ohne einen höheren Schulabschluss auf der Strecke. Niedriges Bildungsniveau beeinträchtigt spätere Beschäftigungsaussichten erheblich und hat oft mit sozialer Ausgrenzung zu kämpfen. In Staaten mit extrem niedrigem Bildungsniveau, kommt es daher immer öfter zur Radikalisierung im politischen und religiösen Bereich - da viele Jugendliche, die kaum Lesen und Schreiben können, durch Fehlannahmen, über den Zustand der Welt und fanatische Indoktrination, zu unüberlegtem, selbst- und fremdgefährdenden Handeln gedrängt werden.

Sozialkapital und Humankapital

Durch die Entwicklung von Humankapital kann zur Steigerung unseres Sozialkapitals beigetragen werden. Sozialkapital bezeichnet die Fähigkeit Beziehungen, gemeinsamen Wertvorstellungen innerhalb einer Gesellschaft zu beschreiben. Durch Sozialkapital wird den Einzelpersonen und Gruppen ermöglicht, einander zu vertrauen. Wichtigste Grundlage für gemeinschaftliches Wohlergehen ist Vertrauen. Nur durch Vertrauen können Menschen erfolgreich zusammenzuarbeiten. Die Rolle des Humankapitals spielt in diesem Zusammenhang natürlich eine wichtige Rolle, denn nur wer über ausreichende Bildung verfügt, kann Situationen mit Menschen oft leichter einschätzen.

Konsum vs. gesellschaftliches Engagement

Wer durch seine Arbeit nicht ausreichend erfüllt wird, der sucht nach Ersatzwerten, neigt eher zum Konsum. Statt für seine Mitmenschen da zu sein, verbringt er die Zeit alleine vorm Fernseher, am Smartphone oder Rechner. Es scheint als blieben immer weniger Zeit für das Engagement im sozialen Bereich oder für Begegnungen mit Nachbarn, Freunden und sogar der eigenen Familie.

Ausreichende Bildung hilft Menschen, sich ihrer Verantwortung als Mitglieder der Gesellschaft bewusst zu werden. Je größer die Teilhabe an Bildung ist, und das ist nachgewiesen, steigt das Niveau sozialen Engagements des Einzelnen.

  • English
  • Deutsch


© 2018 by Selim Oezkan
www.selimoezkan.com