Wie man produktiver wird - Teil 3

Mission: STS-41-B, NASA, Quelle: Wikipedia
Technologie ist heute nicht mehr wegzudenken. Jeder verwendet Computer und Mobilgeräte. Wenn man diese sehr praktischen Hilfsmittel richtig anwendet erleichtern Sie das Leben - zuviel des Guten ist bekanntlich kontraprudutiv. Dann stressen uns die vielen Emails im Postfach, das ständig klingelnde iPhone, all die vielen Kurznachrichten.
Darum:
  • Begrenzen Sie die Anzahl der Antworten auf Emails. Max. eine Antwort pro Minute.
  • Das Selbe gilt für Kurznachrichten. Alle solche die nicht zur Produktivität beitragen, beantworten Sie am Besten erst dann, wenn Sie mit Ihrer Arbeit fertig sind.
  • Wenn Sie nicht verstehen, was eine Email will, oder wie sie darauf antworten sollen: Antworten Sie nicht! Manchmal tippt man schneller als man glaubt und manchmal kommen da Emotionen falsch rüber.
  • Bleiben Sie sachlich und freundlich wenn Sie wissen was der Absender von Ihnen möchte.
  • Blenden Sie Nachrichten aus. Meistens passiert sowieso nichts neues auf der Welt!
  • Gehen Sie nicht ans Telefon (das ständig klingelt) - es sei denn es handelt sich um einen Notfall. Und Notfälle sind äußerst selten.
  • Wenn Sie am Computer arbeiten verwenden Sie Tastaturkürzel und nicht die Maus um z. B.:
    • Text zu kopieren: Strg + C bzw. cmd + C
    • Kopierten Text einzufügen: Strg + V bzw. cmd + V
    • Dokumente zu speichern: Strg + S bzw. cmd + S
    • Dokumente zu schließen: Strg + W bzw. cmd + W
  • English
  • Deutsch


© 2019 by Selim Oezkan
www.selimoezkan.com